Status: Aufgeregt

Was, schon wieder?

Nein, immer noch.

Ja, so ist es tatsächlich. Jedes Mal denke ich, wenn das rum ist wird es ruhiger, dann kannst du dich wieder voll und ganz auf dein neues Schreibprojekt konzentrieren. Pff, von wegen.

Zuerst zählte ich die Tage bis ich bekanntgeben durfte, dass mein ‚Unter den drei Monden‘ zu den 6 Startromanen des neuen Label Dark Diamonds von Carlsen gehört. Dann konnte ich es kaum abwarten, zu erfahren, welche Patenblogger unsere Romane bekommen und wie ihr Urteil in etwa aussehen wird.

In der Zwischenzeit näherte sich in großen Schritten die Buchmesse mit verschiedenen Terminen (u. a. dem Dark Diamonds Empfang), die ich wahrnehmen wollte, was mir ebenfalls Herzklopfen bescherte.

 

Doch selbst jetzt, wo all das hinter mir liegt (ich wieder eine Stimme habe, meine Beine fühlen und bewegen kann :D) fiebere ich schon wieder dem Datum entgegen, an dem die Geschichte um Kadlin endlich ausgeliefert wird und es möglich ist, die Leseprobe im Shop durchzublättern. Und zack, schon beschäftigen mich die nächsten Fragen, auf die mir niemand eine Antwort geben kann: Wie werden die Leser die drei Monde bewerten? Wird die Geschichte Käufer finden oder wird sie in der Versenkung verschwinden?

Mittlerweile sind die Cupidas zur letzten Autorenkorrektur bei mir eingetrudelt und auch hier stellt sich allmählich aber sicher die Aufregung ein. Schließlich war es eine meiner beliebtesten Geschichten auf Wattpad und ich bin ungeduldig, zu erfahren, wie sie in der breiten Öffentlichkeit ankommt. Besonders in dieser anderen Form, weil ich ein Kapitel umschreiben musste.

 

 

Wer hätte denn bitteschön gedacht, dass man als Autor so unter Strom steht, wenn man eigentlich nur noch Zuschauer ist? Also ich nicht. Irgendwie hab ich es geschafft, das total zu verdrängen. Aber hey, vielleicht gelingt es mir ebenso, die Aufregung zu verdrängen. Das wäre doch mal was! Denn dann, ja dann ... kommt bestimmt wieder etwas Anderes.