2. Tür von Ewa A.'s Adventskalender

Hohoho und herzlich willkommen heute öffnet sich das 2. Türchen und bringt Euch eins meiner liebsten Rezepte der Weihnachtsbäckerei.

Lukas aus "Verliebt, verlobt, verlogen - Tollpatsch sucht Traumprinz" findet diese leckeren Kekse, bestimmt unter dem Weihnachtsbaum seiner Familie, unter dem er auch sein Geschenk für Nina deponiert hat. Denn seine Mutter Adell backt mindestens genauso gerne wie ich.

Butterplätzchen

 

250 g Butter

250 g Zucker

7 Eigelb

500 g Mehl

 

alles schnell mit einander verkneten und in Klarsichtfolie 

gewickelt 1h kühlen

 

Portionsweise (wenn notwendig zwischen 2 Klarsichtfolien) ausrollen, Plätzchen ausstechen, auf Backblech mit Backpapier legen, mit Eigelb bestreichen und bei ca. 180° C goldgelb backen

 

-statt Butter kann man auch Margarine nehmen oder halb/halb

 

-Vanillezucker oder echte Vanille kann auch noch zugegeben werden

 

- das ist ein altes Rezept meiner Mutter und besteht wirklich nur aus den Eigelben, was die Kekse nicht nur besonders lecker macht, sondern auch total praktisch ist, wenn man vom Makronenbacken viel Eiweiß übrig hat. Aber ein Mal von den Keksen gekostet, hat man jedoch das Problem, dass die Makronen liegen bleiben ;D